Die Welt der "lapi" (Bienen)  

Typisch für die Gegend in der wir leben ist, das die Menschen sich untereinander mit einem Spitznamen taufen.
Der Name „lapi“ ist der Spitzname für unsere Familie in Catabbio. Würde man das in korrektes italienisch übersetzen müßte es heißen „i lapi“ Le api (die Bienen), jene gelben Insekten die immer einen regen Flugverkehr von und zu ihrem Bienenstock aufrecht halten. Normalerweise leben diese Tierchen in großen Familien, folglich gibt es dort immer ein kommen und gehen.

Die Familie meines Großvaters war sehr groß, sie waren 11 Kinder und alle blond. Die gesamte Familie lebte in einem Haus, so gab es auch dort immer jemand der kam und ging. Da diese Ähnlichkeit zwischen den beiden Welten so evident war hat man sie mit dem Spitznamen „i lapi“ getauft.

Der Großvater ist mit seinen eigenen Kindern aus dem alten Bauernhaus in einen Bauernhof in der Nähe umgezogen. Die Familie wurde auch weiterhin mit dem Spitznamen gerufen, um sie auch von den anderen Familien gleichen Namens im selben Dorf zu unterscheiden.